Nachtfahrt

GrammatikSubstantiv
WorttrennungNacht-fahrt (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Morgen meiden vermeiden

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Nachtfahrt‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nur bei Nachtfahrten ist das Auto bis zu dreieinhalb Stunden schneller.
Die Zeit, 09.09.2004, Nr. 38
Auf Kinder wirkt es sich so schädlich aus wie Nachtfahrten.
Süddeutsche Zeitung, 28.04.1994
Es war meine erste und einzige Nachtfahrt, sie ging nicht schlecht, und ich kam recht gehoben nach Haus.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1936. In: ders., Ich will Zeugnis ablegen bis zum letzten, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 1999 [1936], S. 63
Man lasse sich auch bei Nachtfahrten in einem gewöhnlichen Abteil nicht zu nachlässiger Kleidung verführen.
Graudenz, Karlheinz u. Pappritz, Erica: Etikette neu, Berlin: Deutsche Buch-Gemeinschaft 1967 [1956], S. 406
Auf der Nachtfahrt von Wien nach Berlin hatte er wenig geschlafen.
Boy-Ed, Ida: Vor der Ehe. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1915], S. 3259
Zitationshilfe
„Nachtfahrt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Nachtfahrt>, abgerufen am 21.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Nachtexpreß
Nachteule
Nachtest
Nachtessen
nächtens
Nachtfahrverbot
Nachtfalter
nachtfarben
nachtfarbig
Nachtflug