Nachtgast

GrammatikSubstantiv
WorttrennungNacht-gast (computergeneriert)

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Kaum ist sein letzter Satz verklungen, ist auch der Nachtgast gänzlich fort.
Süddeutsche Zeitung, 04.07.1998
An der Spitze der Bonner Nachtgäste rangieren die Amerikaner, gefolgt von den Engländern.
Die Zeit, 20.11.1964, Nr. 47
Fast die Hälfte aller Nachtgäste waren Schüler und Studenten, etwa 16 Prozent der Übernachtungszahlen gingen auf das Konto von „Erholungsfreizeitlern“.
Die Zeit, 26.06.1987, Nr. 27
Zitationshilfe
„Nachtgast“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Nachtgast>, abgerufen am 19.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Nachtfrost
Nachtflugverbot
Nachtflug
nachtfarbig
nachtfarben
Nachtgebet
Nachtgefecht
Nachtgeschirr
Nachtgespenst
Nachtgestirn