Nachtgefecht

GrammatikSubstantiv
WorttrennungNacht-ge-fecht

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Für Nachtgefechte waren die Schiffe der damaligen Zeit nicht gerüstet.
Der Spiegel, 18.07.1983
Er wurde von Kelten angegriffen, führte sie in einem Nachtgefecht in die Irre und errang einen entscheidenden Sieg.
Welles, C. Bradford: Die hellenistische Welt. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 4268
Nordöstlich Laroche wehrten unsere Truppen, zum Teil in Nachtgefechten, den örtlich vorgedrungenen Gegner ab.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1945]
Zitationshilfe
„Nachtgefecht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Nachtgefecht>, abgerufen am 07.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Nachtgebet
Nachtgast
Nachtfrost
Nachtflugverbot
Nachtflug
Nachtgeschirr
Nachtgespenst
Nachtgestirn
Nachtgetier
Nachtgewand