Nachtragskredit, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Nachtragskredit(e)s · Nominativ Plural: Nachtragskredite
Aussprache
WorttrennungNach-trags-kre-dit

Typische Verbindungen
computergeneriert

Serie eigentlich genehmigen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Nachtragskredit‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Regierung verlangte laut The Times im Unterhaus Nachtragskredite zum laufenden Budget von 163 Mill.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1953]
Ende Mai wird im Stadtparlament über einen Nachtragskredit entschieden, damit das Schauspielhaus ordnungsgemäß weiter funktionieren kann.
Der Tagesspiegel, 26.04.2001
Die Interpellationen in der Stadtverordnetenversammlung nahmen kein Ende, mehrmals waren unter schweren Kämpfen Nachtragskredite bewilligt und wieder überschritten worden.
Die Zeit, 03.10.1975, Nr. 41
Zitationshilfe
„Nachtragskredit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Nachtragskredit>, abgerufen am 19.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Nachtragshaushalt
Nachtragsetat
Nachträglichkeit
nachträglich
nachträgerisch
Nachtragsverteilung
Nachtraubvogel
nachtrauern
Nachtreif
Nachtreisezug