Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Nachtragsverteilung, die

Lesezeichen zitieren/teilen ausklappen
GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Nachtragsverteilung · Nominativ Plural: Nachtragsverteilungen
Worttrennung Nach-trags-ver-tei-lung
Wortzerlegung Nachtrag Verteilung
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Rechtssprache bei einem Konkursverfahren Verteilung von Beträgen, die erst nachträglich ermittelt, frei werden
Zitationshilfe
„Nachtragsverteilung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Nachtragsverteilung>.

Weitere Informationen …

Diesen Artikel teilen:

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Nachträglichkeit
Nachtragsetat
Nachtragshaushalt
Nachtragskredit
Nachtragsspiel
Nachtraubvogel
nachtrauern
Nachtreif
Nachtreisezug
nachtrinken

Worthäufigkeit

selten häufig

Wortverlaufskurve

Wortverlaufskurve 1600−1999
Wortverlaufskurve ab 1946

Geografische Verteilung

Bitte beachten Sie, dass diese Karten nicht redaktionell, sondern automatisch erstellt sind. Klicken Sie auf die Karte, um in der vergrößerten Ansicht mehr Details zu sehen.

Verteilung über Areale

Bitte beachten Sie, dass diese Karten nicht redaktionell, sondern automatisch erstellt sind. Klicken Sie auf die Karte, um in der vergrößerten Ansicht mehr Details zu sehen.

Weitere Wörterbücher

Belege in Korpora

Referenzkorpora

Metakorpora

Zeitungskorpora

Webkorpora

Spezialkorpora