Nachtruhe, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungNach-tru-he (computergeneriert)
WortzerlegungNachtRuhe
eWDG, 1974

Bedeutung

Beispiele:
eine kurze, gestörte, achtstündige Nachtruhe
jmdm. angenehme Nachtruhe wünschen
Nachtruhe halten
der Patient muss die Nachtruhe pünktlich einhalten
er hat meine Nachtruhe gestört, mich um meine Nachtruhe gebracht
Ninas Brief kostete mich die Nachtruhe [RinserMitte321]

Thesaurus

Synonymgruppe
Nachtruhe · ↗Ruhe · ↗Schlaf · ↗Schlummer
Assoziationen
Synonymgruppe
(jetzt ist) Nachtruhe · ↗(jetzt ist) Schlafenszeit · Zeit ins Bett zu gehen · Zeit schlafen zu gehen  ●  ↗(es ist) Zapfenstreich  fig.
Assoziationen
  • ab ins Bett  ugs. · husch husch, die Waldfee  ugs., veraltend, Spruch · husch husch, ins Körbchen  ugs.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anlieger Anwohner Einhaltung Rücksicht Störung Verkürzung angenehm beeinträchtigen befehlen begeben betten einhalten erholsam fühlen fürchten garantieren geschützt gestört gewährleisten gönnen heilig herrschen opfern rauben stören ungestört unterbrechen verdient verkürzt wohlverdient

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Nachtruhe‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Hier setzte sich eine Mehrheit für das Recht auf eine "ungestörte Nachtruhe" ein.
Süddeutsche Zeitung, 17.07.2003
Er empfindet das als Störung seiner Nachtruhe, daß sie ihn umarmen möchte.
Merian, Svende: Der Tod des Märchenprinzen, Hamburg: Buntbuch-Verl. 1980 [1980], S. 330
Er überschlug die Zeit seiner Nachtruhe, es waren knapp sechs Stunden.
Doderer, Heimito von: Die Strudlhofstiege oder Melzer und die Tiefe der Jahre, Gütersloh: Bertelsmann 1996 [1951], S. 251
Von acht bis neun ist es meinen geliebten Bürgern gestattet, sich für die heilige Nachtruhe vorzubereiten.
Altenberg, Peter: Pròdromos. In: Deutsche Literatur von Lessing bis Kafka, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1906], S. 6124
Erst gegen neun, eine Stunde vor der Nachtruhe, wurde ich zusammen mit anderen in das dem Lagerturm am nächsten liegende Gebäude geschickt.
Schulze, Ingo: Neue Leben, Berlin: Berlin Verlag 2005, S. 262
Zitationshilfe
„Nachtruhe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Nachtruhe>, abgerufen am 10.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
nachtrinken
Nachtreisezug
Nachtreif
nachtrauern
Nachtraubvogel
Nachtrunde
Nachtrupp
nachts
Nachtsanatorium
Nachtschatten