Nachtstück, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Nachtstück(e)s · Nominativ Plural: Nachtstücke
Worttrennung Nacht-stück
Wortzerlegung NachtStück
DWDS-Vollartikel

Bedeutungen

1.
Musik Nocturne, insbesondere für das Klavier komponiertes Musikstück, das eine nächtliche, träumerische Stimmung assoziiert und ursprünglich meist abends oder nachts aufgeführt wurde
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: ein düsteres Nachtstück
Beispiele:
Neben den Klavierstücken entstanden im späten 19. und frühen 20. Jahrhundert auch zahlreiche kleine Orchesterkompositionen oder kurze Charakterstücke für verschiedene Instrumente, die Nocturne genannt wurden. Nach wie vor sollte der Begriff Nocturne oder Nachtstück auf die nächtliche Stimmung verweisen. [Gasenzer, Elena Romana: Briefe aus meinem Musikzimmer. Berlin: epubli GmbH 2013, S. 114]
Der »sehr langsame« Mittelsatz gerät zu einem auf tiefen Klavierakkorden ruhenden düsteren Nachtstück, das »sehr rasche« Finale zu einem mal zündenden, mal bedrohlich stolpernden Marsch. [Berliner Zeitung, 17.12.2005]
Heine, in seiner Pariser Rolle als Musikfeuilletonist, nannte das Stück [die »Symphonie fantastique« von Berlioz] »ein bizarres Nachtstück, das nur zuweilen erhellt wird von einer sentimentalen Weiberrobe, die darin hin‑ und herflattert[…]. [Die Zeit, 23.07.1965]
Das orchestrale Nachspiel nimmt seinen Ausgang von einem gewaltigen Fis … Nach dem hellen Tag die spukhaft heimliche Nacht. Dieser zweite Akt ist ein großes »Nachtstück« von der Art, wie es die romantischen Musiker liebten. [Schuhmann, Otto, Meyers Opernbuch, Leipzig: Bibliograph. Inst. 1935, S. 227]
Ein Nachtstück. Die Szenerie wird nur vom künstlichen Licht des Feuers erhellt.
Ein Nachtstück. Die Szenerie wird nur vom künstlichen Licht des Feuers erhellt.
(Hieronymus Bosch, CC0)
2.
Kunst Gemälde, das eine nächtliche oder düstere Szene darstellt, in dem Licht und Schatten eine besondere Wirkung erzielen; Hell-Dunkel-Malerei
Kollokationen:
in Koordination: Nachtstücke und Landschaften
Beispiele:
[…] 1878 lebte er für ein halbes Jahr in London und lernte die diffuse Lichtmalerei Turners und die träumerischen Nachtstücke Whistlers kennen. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 22.07.2006]
[…] Aber bereits das 15. Jh. kennt Nachtszenen (Nachtstück); unabhängig von der Illustration bestimmter Texte kommen Nachtbilder (oft mit Brand, Mondschein u. ä.) in der holländ. Malerei des 17. Jh. häufig vor. [Olbrich, Harald (Hg.): Lexikon der Kunst. Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1994], S. 34051]
Elsheimer, gebürtiger Frankfurter, ist 1600 nach Rom gekommen und dort 1610 gestorben. Er hat Nachtstücke und Landschaften gemalt mit den vom Kanon der Zeit geforderten biblischen oder mythologischen Personen. [Die Zeit, 02.09.1966]
Da saß er nun inmitten vorzüglicher und teurer Sachen – sie sahn nicht aus, als seien sie geerbt, sondern bei den großen Antiquaren gekauft. Er blinzelte dem gemalten Nachtstück zu, dem Mädchen, das die Kerze vor den entblößten Busen hält. [Flake, Otto, Scherzo, Berlin: S. Fischer 1935, S. 313]
3.
Literatur literarisches Werk, das ein dunkles, unheimliches Geschehen zum Inhalt hat
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: ein finsteres, grausiges Nachtstück
Beispiele:
Entstanden ist ein furioses, in seiner Dichte unvergleichliches Nachtstück [der Roman »Selbstmord« von Édouard Levé] über das Dunkle in uns. Und über den nicht mehr zu kittenden Riss, der plötzlich durch unser Leben gehen kann. [Die Zeit, 04.11.2012 (online)]
Und wie bei dem großen Weihnachtsmärchen von E. T. A. Hoffmann, seinem »Nußknacker und Mausekönig«, in dem die kleine Marie inmitten der nach Pfefferkuchen und frischen grünen Tannenzweigen duftenden Kulisse unaufhaltsam dem grausigen Nachtstück entgegentreibt, so schleicht sich auch bei Baltscheit etwas Unheimliches, Psychologisch‑Phantastisches in die Weihnachtsgeschichte hinein. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 10.12.2005]
Nun also Shakespeares finsterstes Nachtstück [Macbeth] im hellsten Haus der Stadt [das Magdeburger Schauspielhaus]. [Berliner Zeitung, 06.12.2005]
Die Liebe zerrinnt dem Dichter, aber dies Zerrinnen ist unheimliche Gegenwart und taucht einmal als göttlichreine Idylle (»Silvie«) auf, einmal als düster‑gewitteriges Nachtstück im Stile E. T. A. Hoffmanns (»Herbstabend«). [Die Zeit, 02.09.1954]

letzte Änderung:

Thesaurus

Musik
Synonymgruppe
Nachtstück · ↗Nocturne · ↗Notturno
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Nachtstück‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Nachtstück‹.

Zitationshilfe
„Nachtstück“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Nachtst%C3%BCck>, abgerufen am 04.03.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Nachtstrom
Nachtstimmung
Nachtstille
nachtstill
Nachtsprung
Nachtstudio
Nachtstuhl
Nachtstunde
nachtsüber
Nachtszene