Nachtwandler, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Nachtwandlers · Nominativ Plural: Nachtwandler
Aussprache
WorttrennungNacht-wand-ler
Wortzerlegungnachtwandeln-er
Wortbildung mit ›Nachtwandler‹ als Erstglied: ↗nachtwandlerisch
eWDG, 1974

Bedeutung

Schlafwandler
Beispiele:
einen Nachtwandler belauschen, anrufen, wecken
er bewegt sich, läuft herum wie ein Nachtwandler
Wie ein Nachtwandler auf den Dächern, so fand sich Hans auf dem Wege nach der Annenstraße zurecht [RaabeHungerpastorI 1,606]

Thesaurus

Synonymgruppe
Mondsüchtiger · Nachtwandler · ↗Schlafwandler  ●  Somnambuler  lat. · Somnambulerich  veraltend, lat.
Oberbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nachtwandler erinnern sich beim Erwachen meist nicht an ihr Nachtwandeln.
o. A.: Das Lexikon der Hausfrau, Berlin: Ullstein 1937 [1932], S. 215
Ein Nachtwandler schleicht im Nachthemd quer durch Köln, am hellichten Tag.
Süddeutsche Zeitung, 08.08.1998
Als Nachtwandler war der Junge im Schlafanzug auf einen Frachtzug gestiegen.
Bild, 31.05.2000
Zitationshilfe
„Nachtwandler“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Nachtwandler>, abgerufen am 17.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Nachtwanderung
nachtwandeln
Nachtwächterstaat
Nachtwächter
Nachtwache
nachtwandlerisch
Nachtwäsche
Nachtwind
Nachtwolke
Nachtzeit