Nachtzeug, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungNacht-zeug (computergeneriert)
WortzerlegungNachtZeug
eWDG, 1974

Bedeutung

umgangssprachlich für eine Übernachtung notwendige Dinge
Beispiel:
das Nachtzeug in den Koffer packen

Verwendungsbeispiel
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mama hat ja schon gar kein Nachtzeug für uns mitnehmen wollen.
Beyer, Marcel: Flughunde, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1995 [1995], S. 258
Zitationshilfe
„Nachtzeug“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Nachtzeug>, abgerufen am 22.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Nachtzeit
Nachtwolke
Nachtwind
Nachtwäsche
nachtwandlerisch
Nachtzug
Nachtzuschlag
Nachunternehmer
nachuntersuchen
Nachuntersuchung