Nachweis, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Nachweises · Nominativ Plural: Nachweise
Aussprache
WorttrennungNach-weis (computergeneriert)
Grundformnachweisen
eWDG, 1974

Bedeutung

Bestätigung, Beleg für eine Behauptung oder Vermutung, gültiger Beweis
Beispiele:
zum Nachweis seiner Schuld sind Zeugenaussagen erforderlich
papierdeutsch den (unwiderlegbaren) Nachweis für etw. erbringen, liefern
Jura gegen ein Protokoll den Nachweis der Fälschung führen
der Nachweis der Echtheit des Bildes ist gelungen
Damals wurde an der Grenze von jedem Handwerksburschen ... der Nachweis (= die Vorlage) von fünf Gulden Reisegeld verlangt [BebelAus meinem Leben50]

Thesaurus

Synonymgruppe
Befürwortung · ↗Bekräftigung · ↗Bestätigung · Nachweis · Quittierung · ↗Quittung · ↗Rückmeldung · ↗Versicherung · ↗Zusage · ↗Zusicherung · ↗Zuspruch
Unterbegriffe
  • Ariernachweis · Arierschein
  • ELENA-Verfahren · elektronischer Einkommensnachweis · elektronisches Entgeltnachweis-Verfahren
  • Impfausweis · Impfbuch · ↗Impfpass
  • Anmeldebestätigung · Meldebestätigung  ●  ↗Meldezettel  österr. · Niederlassungsausweis  schweiz. · Schriftenempfangsschein  schweiz.
Synonymgruppe
Beleg · ↗Beweis · ↗Beweismaterial · ↗Beweismittel · ↗Beweisstück · ↗Corpus Delicti · Nachweis
Unterbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
Anzeichen · ↗Evidenz · Nachweis
Synonymgruppe
Anerkennung · ↗Beglaubigung · ↗Bescheinigung · ↗Bestätigung · ↗Beurkundung · Nachweis · ↗Zertifikat · ↗Zeugnis  ●  ↗Testat  fachspr. · ↗Vidimation  geh.
Unterbegriffe
  • Arbeitszeugnis  ●  Abkehrschein  veraltet · ↗Dienstzeugnis  österr.
  • Abiturzeugnis · ↗Reifezeugnis  ●  Maturazeugnis  österr. · Maturitätszeugnis  schweiz.
  • AU-Bescheinigung  ●  Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung  Amtsdeutsch · Arztzeugnis  schweiz. · ↗Attest  veraltet · ↗Krankschreibung  Hauptform · AU  ugs., Abkürzung · ↗Krankenschein  ugs. · gelber Schein  ugs. · n' Gelber  ugs.
  • Radarpatent · Radarschifferpatent · Radarschifferzeugnis

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abstammung Antikörper Bedürftigkeit Befähigung Epo Erreger Gelegenheit Gravitationswelle Leistungsfähigkeit Sprachkenntnis Unbedenklichkeit Unschuld Vermittlung Wachstumshormon Wirksamkeit ausstehen eindeutig empirisch erbracht erbringen erforderlich experimentell gefordert gelingen genügen lückenlos urkundlich verlangen wissenschaftlich überzeugend

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Nachweis‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Pros reichen jeweils für drei zurückliegende Jahre Nachweise über ihre fachliche Weiterbildung ein.
Die Welt, 09.08.2003
Erste Nachweise jüdischer Namen stammen aber schon aus dem 13.
Der Tagesspiegel, 06.10.2000
Mit diesem Nachweis beruhigt man sich über das Böse, das man durch die Lektüre glücklich erfahren hat.
Schuh, Franz: Schreibkräfte, Köln: DuMont 2000, S. 241
Die Mehrheit, die den Kanzler stürzen will, muß zunächst den Nachweis erbringen, daß sie tatsächlich in der Lage ist, eine neue Regierung zu bilden.
Eschenburg, Theodor: Staat und Gesellschaft in Deutschland, Stuttgart: Schwab 1957 [1956], S. 970
Neben diesem statistischen Nachweis interessieren andere, die aus dem Leben gegriffen sind, fast noch mehr.
Jahrbuch des Vereins für wissenschaftliche Pädagogik, 1906, Bd. 38
Zitationshilfe
„Nachweis“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Nachweis>, abgerufen am 16.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
nachweinen
Nachwein
Nachwehe
Nachwahl
nachwachsen
nachweisbar
nachweisen
Nachweisgrenze
nachweislich
Nachweisung