Nackenschutz, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Na-cken-schutz
eWDG, 1974

Bedeutung

siehe auch Nackenleder
Beispiel:
ein Mann in einer Mütze mit Nackenschutz [ Th. MannJoseph3,227]

Typische Verbindungen zu ›Nackenschutz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Nackenschutz‹.

Verwendungsbeispiele für ›Nackenschutz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Feuerwehrmänner halten die Helme aber für unbrauchbar, unter anderem sei der Nackenschutz zu kurz.
Bild, 08.10.2003
Der Nackenschutz liege enger am Körper an und sei dadurch effektiver.
Die Welt, 13.09.2003
Wie alljährlich am 15. August trägt man kaiserliches Feldgrün, Tropenausführung mit Nackenschutz.
Süddeutsche Zeitung, 16.08.1995
Um die Sportler unter dem australischen Ozonloch vor der Sonne zu schützen, bekommen sie Kappen mit zusätzlichem Nackenschutz mit auf den Weg.
Süddeutsche Zeitung, 14.07.2000
Die Polizisten tragen Kampfanzüge und Helme mit Visier und Nackenschutz, bilden ein derart dichtes Spalier, daß ihre Plastikschilder aneinanderstoßen, die Schlagstöcke hängen bedrohlich nach vorn.
Die Zeit, 13.10.1989, Nr. 42
Zitationshilfe
„Nackenschutz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Nackenschutz>, abgerufen am 25.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Nackenschlag
Nackenrolle
Nackenmähne
Nackenlinie
Nackenleder
Nackenstand
Nackenstarre
Nackenstütze
Nackenwaage
Nackenwirbel