Nackenstütze

WorttrennungNa-cken-stüt-ze (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Stütze für Kopf u. Nacken (an Autositzen, Sesseln o. Ä.)

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die weichen Nackenstützen schmiegen sich an den Kopf des Passagiers.
Bild, 23.06.1998
Er lehnte den Kopf gegen die Nackenstütze und blickte auf das Armaturenbrett.
Glavinic, Thomas: Die Arbeit der Nacht, München Wien: Carl Hanser Verlag 2006, S. 162
Was mache ich mit dem weißen Sitzsack oder der roten Nackenstütze?
Süddeutsche Zeitung, 06.04.2001
Um den Fahrer nicht mehr als nötig auf mich aufmerksam zu machen, hielt ich den Blick starr auf die Nackenstütze gerichtet.
Riedel, Susanne: Eine Frau aus Amerika, Berlin: Berlin Verlag 2003, S. 17
Außerdem werden die Schläge durch den weichen Mattenboden gedämpft, ähnlich einer Nackenstütze im Auto.
Die Zeit, 29.06.2009, Nr. 26
Zitationshilfe
„Nackenstütze“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Nackenstütze>, abgerufen am 23.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Nackenstarre
Nackenstand
Nackenschutz
Nackenschlag
Nackenmähne
Nackenwaage
Nackenwirbel
Nackfrosch
nackig
nackt