Nagezahn

GrammatikSubstantiv
WorttrennungNa-ge-zahn (computergeneriert)
WortzerlegungnagenZahn
eWDG, 1974

Bedeutung

Schneidezahn des Nagetiers

Typische Verbindungen
computergeneriert

Mäuseschwanz kräftig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Nagezahn‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Weder dort archivierte Zeitschriften noch alte Schuhe waren vor ihren scharfen Nagezähnen sicher.
Die Zeit, 03.02.1992, Nr. 05
Reichlich putzig kommt "Nagezahn - die Seite für kritische Zeitgenossen" daher.
Süddeutsche Zeitung, 11.11.1997
Die Nager sind ausgezeichnet durch die Ausbildung der Schneidezähne als Nagezähne.
Hesse, Richard: Der Tierkörper als selbständiger Organismus, Leipzig u. a.: B. G. Teubner 1910, S. 316
Er hat eine große Nase, riesige Nagezähne und einen platten Schwanz - der Biber.
Bild, 06.01.2004
Und so hatte sich eine ganze Großfamilie Nagezahn eine Autobahn in meinen Keller gelegt.
Die Welt, 12.12.2000
Zitationshilfe
„Nagezahn“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Nagezahn>, abgerufen am 08.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Nagetier
Nager
nagen
Nagelwurzel
Nagelwulst
Näglein
Nagualismus
nah
Nahangriff
Näharbeit