Nahrungsmittelvergiftung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungNah-rungs-mit-tel-ver-gif-tung
WortzerlegungNahrungsmittelVergiftung
eWDG, 1974

Bedeutung

durch verdorbene Nahrungsmittel hervorgerufene Vergiftung

Thesaurus

Synonymgruppe
Botulismus · Nahrungsmittelvergiftung  ●  ↗Wurstvergiftung  ugs.
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele für ›Nahrungsmittelvergiftung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dies sei die tödlichste Nahrungsmittelvergiftung in Japan seit zehn Jahren.
Die Zeit, 19.08.2012 (online)
Die Fähigkeit zur Regeneration ist vermutlich ein Erbe der Evolution, denn nur auf diese Weise konnte der Körper Nahrungsmittelvergiftungen überstehen.
Der Tagesspiegel, 04.06.2004
Firmen-Erpressungen durch Nahrungsmittelvergiftung nehmen auch in München immer mehr zu.
Süddeutsche Zeitung, 03.07.1998
Diese Vermutung erwies sich aber als ebenso unzutreffend wie der Verdacht, es könne eine Nahrungsmittelvergiftung gewesen sein.
Die Zeit, 13.08.1976, Nr. 34
Zitationshilfe
„Nahrungsmittelvergiftung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Nahrungsmittelvergiftung>, abgerufen am 23.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Nahrungsmittelsektor
Nahrungsmittelproduktion
Nahrungsmittelpreis
Nahrungsmittelkonzern
Nahrungsmittelknappheit
Nahrungsmittelversorgung
Nahrungsquelle
Nahrungssaft
Nahrungssorge
Nahrungsstoff