Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Namensbruder, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Namensbruders · Nominativ Plural: Namensbrüder
Worttrennung Na-mens-bru-der
Wortzerlegung Name Bruder
eWDG

Bedeutung

jmd., der mit jmdm. den gleichen Namen führt

Verwendungsbeispiele für ›Namensbruder‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die mussten nur Fußballspieler werden, so wie ihr Namensbruder Seeler. [Der Tagesspiegel, 12.02.2005]
Das digitale 17"‑Studio Display von Apple füllt die Lücke zwischen seinem 15‑zölligen Namensbruder und dem 22"‑Cinema Display. [C't, 2001, Nr. 16]
Zitationshilfe
„Namensbruder“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Namensbruder>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Namensaktie
Namenregister
Namennennung
Namenlosigkeit
Namenliste
Namenschild
Namensdeutung
Namensetikett
Namensform
Namensforschung