Namenspapier, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Namenspapiers · Nominativ Plural: Namenspapiere
Worttrennung Na-mens-pa-pier
Wortzerlegung Name Papier
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Bankwesen Wertpapier, das auf den Namen des Eigentümers eingetragen ist

Thesaurus

Ökonomie
Synonymgruppe
Namenspapier  ●  Rektapapier  veraltet
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele für ›Namenspapier‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es ist ein Wertpapier, das auf eine bestimmte Person (Namenspapier) ausgeschrieben ist. [Bild, 27.10.1999]
Der Wunsch nach modernerer Rechtsform wird nun anläßlich der DM‑Umstellung vielfach verwirklicht und gleichzeitig ein meist sehr hoch bewertetes Namenspapier in mehrerekleine Inhaberaktien aufgeschlüsselt. [Die Zeit, 15.11.1951, Nr. 46]
Zitationshilfe
„Namenspapier“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Namenspapier>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Namensnennung
Namenslosigkeit
Namensliste
Namenskürzel
Namenskunde
Namenspatron
Namensraum
Namensrecht
Namensregister
Namensschild