Namibier, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Namibiers · Nominativ Plural: Namibier
Aussprache [naˈmiːbi̯ɐ]
Worttrennung Na-mi-bi-er
Wortbildung  mit ›Namibier‹ als Erstglied: Namibierin
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

Einwohner Namibias; jmd., der die namibische Staatsbürgerschaft besitzt; jmd., der (ursprünglich) aus Namibia stammt
Beispiele:
Die Kolonialherrschaft der Deutschen dauerte zwar nur 31 Jahre und liegt 90 Jahre zurück, trotzdem sind die Spuren überall gegenwärtig. Viele Namibier sprechen Deutsch; Strassen, Läden und Restaurants sind häufig in Deutsch angeschrieben. […] [Neue Zürcher Zeitung, 07.05.2015]
Obwohl die Vereinten Nationen den Namibiern […] 1973 staatliche Souveränität zuerkannten, wurde das Land erst 1990 unabhängig. [Der Standard, 29.11.2009]
Wenn die rund 1,8 Millionen Namibier am Montag und Dienstag an die Wahlurnen gehen, werden sie einen Nachfolger für den 75‑jährigen Staatspräsidenten Sam Nujoma bestimmen, der die Politik des Landes in den letzten fünf Jahrzehnten wie kein anderer geprägt hat. [Der Tagesspiegel, 15.11.2004]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Namibier‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Namibier‹.

Zitationshilfe
„Namibier“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Namibier>, abgerufen am 26.09.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Namhaftmachung
namhaft
Namespace
Nameserver
Namenwort
Namibierin
nämlich
Nämlichkeit
Nämlichkeitsbescheinigung
Nämlichkeitserklärung