Nassschnee

WorttrennungNass-schnee
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

halb getauter Schnee

Verwendungsbeispiele für ›Nassschnee‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In einer Nacht kann der Naßschnee die schönsten Bäume niederreißen.
Die Zeit, 15.06.1998, Nr. 24
Bei Schneebrettlawinen handelt es sich um Nassschnee, der in Form von Schollen vom Hang bricht und abrutscht.
Der Tagesspiegel, 19.11.2000
Die Besonderheit sei das Zusammentreffen von Naßschnee und Temperaturen um den Gefrierpunkt gewesen.
Die Welt, 07.12.2005
Mit Servicemann Peter Lange haben sie nochmal über die langsame Anfahrtsgeschwindigkeit bei Nassschnee geredet.
Süddeutsche Zeitung, 07.02.2004
Die Übergänge von eisigen Passagen in Streckenteile mit pappigem Naßschnee bargen Gefahren in sich, doch niemand sprach von irregulären Bedingungen.
Süddeutsche Zeitung, 11.01.1996
Zitationshilfe
„Nassschnee“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Nassschnee>, abgerufen am 23.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Nassschleifen
Naßrasur
Nassrasierer
näßlich
naßkalt
nassspritzen
Nasstreber
Nasswäsche
Nasszelle
Nastie