Nationalelf, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Nationalelf · Nominativ Plural: Nationalelfen
Aussprache 
Worttrennung Na-ti-onal-elf · Na-tio-nal-elf
Wortzerlegung national Elf1
eWDG

Bedeutung

Beispiel:
ein Sieg der brasilianischen Nationalelf

Thesaurus

Sport
Synonymgruppe
Nationalelf · Nationalmannschaft  ●  Auswahl  ugs.
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Nationalelf‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Nationalelf‹.

Verwendungsbeispiele für ›Nationalelf‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bei Spielen der Nationalelf wirkt der Franz seltsam unbeteiligt, das halte ich auch schon für extrem. [Der Spiegel, 05.12.1988]
Ende 2011 war er das letzte Mal bei der Nationalelf dabei. [Die Zeit, 16.02.2013 (online)]
Im letzten Spiel des Jahres hat die Nationalelf erstmals in diesem Jahr kein Tor geschossen und viele ihrer Fans gelangweilt. [Die Zeit, 19.11.2012, Nr. 47]
Bei beiden Spielen der deutschen Nationalelf habe es keine Probleme gegeben. [Die Zeit, 14.06.2012 (online)]
Und auch in der Nationalelf macht er in fast jedem zweiten Spiel ein Tor. [Die Zeit, 11.06.2012, Nr. 24]
Zitationshilfe
„Nationalelf“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Nationalelf>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Nationaleinkommen
Nationaleigentum
Nationale
Nationaldichter
Nationaldenkmal
Nationalempfinden
Nationalepos
Nationalerbe
Nationalfarbe
Nationalfeiertag