Nationalsozialist

GrammatikSubstantiv
WorttrennungNa-ti-onal-so-zi-alist · Na-ti-onal-so-zia-list · Na-tio-nal-so-zi-alist · Na-tio-nal-so-zia-list (computergeneriert)
WortzerlegungnationalSozialist
Wortbildung mit ›Nationalsozialist‹ als Grundform: ↗Nazi
eWDG, 1974

Bedeutung

Anhänger des Nationalsozialismus, Mitglied einer nationalsozialistischen Partei

Thesaurus

Politik
Synonymgruppe
Faschist · Nationalsozialist · ↗Nazi · ↗Rechtsextremist · Rechtsradikaler  ●  Brauner  ugs. · ↗Braunhemd  ugs. · ↗Fascho  ugs. · Rechter  ugs.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • Joseph Goebbels  ●  (der) Bock vom Babelsberg  ugs. · Wotans Mickymaus (Spottname)  ugs. · nachgedunkelter Schrumpfgermane (Sarkasmus)  ugs. · ungebleichter Schrumpfgermane (Sarkasmus)  ugs.
  • Hungaristen · Pfeilkreuzler
  • Ariseur · Arisierer
  • (der) Führer · (der) böhmische Gefreite · Adolf Hitler  ●  (der) GröFaZ  ugs., ironisch · (der) größte Feldherr aller Zeiten  ugs., ironisch
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bücherverbrennung Deutschnationale Faschist Greueltat Herrschaft Judenverfolgung Judenvernichtung Kommunist Konzentrationslager Machtantritt Machtergreifung Machtübernahme Massenmord Rassenwahn Verbrechen Verfolgung Vernichtungslager Vernichtungspolitik Völkermord bekennend beschlagnahmen deportieren enteignen ermorden fanatisch fliehen hinrichten verschleppen österreichisch überzeugt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Nationalsozialist‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Beiden wirft man vor, nicht entschlossen genug gegen ehemalige Nationalsozialisten vorgegangen zu sein.
Süddeutsche Zeitung, 15.06.2001
Das war nicht mehr die Stadt der Nationalsozialisten, fand sie.
Der Tagesspiegel, 21.05.2001
Tatsächlich lassen sich die meisten deutschen Wissenschaftler kaum als enthusiastische Nationalsozialisten beschreiben.
Grüttner, Michael: Wissenschaft. In: Enzyklopädie des Nationalsozialismus, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1997], S. 345
Die neue österreichische Regierung ist fest in der Hand der Nationalsozialisten.
o. A.: 1938. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1982], S. 3364
Die Macht, eine ungeheure Macht, ist in den Händen der Nationalsozialisten.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1933. In: ders., Ich will Zeugnis ablegen bis zum letzten, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 1999 [1933], S. 15
Zitationshilfe
„Nationalsozialist“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Nationalsozialist>, abgerufen am 20.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Nationalsozialismus
Nationalriege
nationalrevolutionär
nationalreligiös
Nationalreichtum
nationalsozialistisch
Nationalspeise
Nationalspieler
Nationalsport
Nationalsprache