Nato-Doppelbeschluss, der

Alternative Schreibung NATO-Doppelbeschluss
Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Nato-Doppelbeschlusses · wird nur im Singular verwendet
Aussprache [ˌnaːtoˈdɔpl̩bəʃlʊs]
Worttrennung Na-to-Dop-pel-be-schluss ● NATO-Dop-pel-be-schluss
Wortzerlegung  Nato Doppelbeschluss
Ungültige Schreibungen Nato-Doppelbeschluß, NATO-Doppelbeschluß
Rechtschreibregeln § 2
Wahrig und ZDL

Bedeutung

historisch, Militär Beschluss der NATO über die Aufnahme bilateraler Verhandlungen zwischen den Großmächten USA und Sowjetunion, um die Anzahl atomarer Mittelstreckenraketen zu begrenzen, sowie (im Fall des Scheiterns der Verhandlungen) über die Aufstellung neuer Raketen und Marschflugkörper in Westeuropa
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: der umstrittene Nato-Doppelbeschluss
als Akkusativobjekt: den Nato-Doppelbeschluss durchsetzen
in Präpositionalgruppe/-objekt: gegen den Nato-Doppelbeschluss demonstrieren, protestieren
Beispiele:
Die Friedensbewegung war eine Reaktion auf den NATO-Doppelbeschluss, der für den Fall erfolgloser Verhandlungen mit der UdSSR die Stationierung von Mittelstreckenraketen – überwiegend auf dem Gebiet der Bundesrepublik – vorsah. [Bild, 22.10.1999]
1983 stimmt der Bundestag der Aufstellung neuer amerikanischer Mittelstreckenraketen in der Bundesrepublik gemäß [dem] Nato-Doppelbeschluss zu. [Landshuter Zeitung, 21.11.2020]
Drei seiner [Helmut Kohls] Entscheidungen prägen bis heute unsere Welt – die deutsche Vereinigung; die Durchsetzung des Nato-Doppelbeschlusses in den 80er Jahren; und die Schaffung des Binnenmarktes, des Euro und der europäischen Wirtschaftsintegration. [Die Welt, 29.06.2017]
1983 vollzog die FDP die »Wende« von der SPD zur CDU. […] Am 22. Oktober demonstrierten 1,2 Millionen Menschen gegen die Stationierung amerikanischer Marschflugkörper und Mittelstrecken‑Atomraketen vom Typ Pershing II in Deutschland, wie sie der vom Bundeskanzler Helmut Schmidt mitgestaltete NATO-Doppelbeschluss aus dem Jahr 1979 vorsah. Trotz des Protestes der Friedensbewegung beschloss der Bundestag im November die Stationierung. [Neue Westfälische, 12.03.2008]
In Venedig soll [Bundeskanzler Helmut] Schmidt herausgefunden haben, [US-Präsident Jimmy] Carter sei mangelhaft informiert gewesen über den Nato-Doppelbeschluß (Stationierung von Mittelstreckenraketen in Europa bei gleichzeitigem Verhandlungsangebot an den Osten). [Die Zeit, 19.09.1980]

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„Nato-Doppelbeschluss“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Nato-Doppelbeschluss>, abgerufen am 16.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
NATO-Angriff
NATO
Nativitätsstil
Nativität
nativistisch
Nato-Einsatz
Nato-Generalsekretär
Nato-Luftangriff
Nato-Mitglied
Nato-Osterweiterung