Naturbühne, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungNa-tur-büh-ne (computergeneriert)
eWDG, 1974

Bedeutung

Freilichtbühne

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Als sie vor drei Jahren erstmals zusammen auf der Naturbühne standen, verlor er den Kopf und sie ihr Herz.
Bild, 23.06.2000
Die Ausflügler zogen indes weiter über die Naturbühne in Richtung Elbe.
Die Welt, 19.10.1999
Scheitern und Gelingen fallen außerhalb des Schutzraums Museum und der pazifizierenden Naturbühne des Parks deutlicher aus.
Die Zeit, 19.06.1987, Nr. 26
Und in Stücken kann dank einer Zuwendung von 2000 Euro eine Naturbühne fürs Blasmusikfest gebaut werden.
Der Tagesspiegel, 31.03.2004
Operetten und Opern stehen in der herrlichen Naturbühne hochhoch über der mittelfränkischen Kreisstadt auf dem Programm, und zwar zwischen dem 15. Juni und 4. August .
Süddeutsche Zeitung, 20.04.2001
Zitationshilfe
„Naturbühne“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Naturbühne>, abgerufen am 12.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Naturbrut
Naturbrause
Naturborste
naturblond
Naturbild
Naturbursche
Naturdargebot
Naturdarm
Naturdenkmal
Naturdichtung