Naturereignis, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Naturereignisses · Nominativ Plural: Naturereignisse
Aussprache 
Worttrennung Na-tur-er-eig-nis
eWDG

Bedeutung

nicht vom Menschen ausgelöstes Ereignis in der Natur
Beispiel:
das seltene Naturereignis der Sonnenfinsternis

Thesaurus

Synonymgruppe
Naturereignis · Naturerscheinung · Naturphänomen
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Naturereignis‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Naturereignis‹.

Verwendungsbeispiele für ›Naturereignis‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Daß die Preise den Löhnen seit geraumer Zeit davonliefen, schien ein Naturereignis zu sein. [Der Spiegel, 02.01.1989]
Und wirklich erscheint die Malerei als das „Naturereignis“ seiner Kunst. [Die Zeit, 26.10.1984, Nr. 44]
Im letzten Licht erlebte ich ein Naturereignis, das ich nicht für möglich gehalten hatte. [Die Zeit, 14.05.1982, Nr. 20]
Sie gibt nichts von dem Buch preis, sie ist unfähig, darzustellen, worum es geht, sie handelt, schön stammelnd, von einem Naturereignis. [Die Zeit, 22.04.1966, Nr. 17]
In diese ganze Entwicklung brach nun die Reformation scheinbar wie ein Naturereignis ein. [Wiora, Walter u. a.: Deutschland. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1954], S. 25249]
Zitationshilfe
„Naturereignis“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Naturereignis>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Naturerbe
Naturenergie
Naturell
Naturelement
Natureis
Naturerfahrung
Naturerkenntnis
Naturerlebnis
Naturerscheinung
Naturerzeugnis