Naturerscheinung, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Na-tur-er-schei-nung
Wortzerlegung Natur Erscheinung
eWDG

Bedeutung

siehe auch Naturereignis
Beispiel:
Während auf der einen Seite die Fülle der beobachteten Naturerscheinungen auf allen Gebieten sich immer reicher und bunter entfaltet [ PlanckSinn17]

Thesaurus

Synonymgruppe
Naturereignis · Naturerscheinung · Naturphänomen
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Naturerscheinung‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Naturerscheinung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Naturerscheinung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Indem wir hier das physiologische Problem des Todes berühren, betonen wir nochmals den individuellen Charakter dieser organischen Naturerscheinung. [Haeckel, Ernst: Die Welträtsel, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1899], S. 34367]
Ich nehme das indische Denken so, wie es ist, wie eine Naturerscheinung. [Die Welt, 16.12.2000]
Man lasse sie das Gewitter als interessante Naturerscheinung ruhig betrachten. [o. A.: Das Lexikon der Hausfrau, Berlin: Ullstein 1937 [1932], S. 117]
Eine solche Betrachtungsweise der Naturerscheinungen führt, wie wir sahen, zu einer Neubewertung aller Erfahrung. [Feyerabend, Paul: Wider den Methodenzwang, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1976, S. 128]
Eine seltene Konstellation von Naturerscheinungen fesselte uns gleich dar auf. [Ardenne, Manfred v.: Ein glückliches Leben für Technik und Forschung: Berlin: Verlag der Nation 1976, S. 193]
Zitationshilfe
„Naturerscheinung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Naturerscheinung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Naturerlebnis
Naturerkenntnis
Naturerfahrung
Naturereignis
Naturerbe
Naturerzeugnis
Naturfarbe
Naturfarbendruck
Naturfarbstoff
Naturfaser