Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Naturkautschuk, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Na-tur-kau-tschuk · Na-tur-kaut-schuk
Wortzerlegung Natur Kautschuk
eWDG

Bedeutung

siehe auch Naturfaser

Thesaurus

Synonymgruppe
Naturkautschuk  ●  Kautschuk  veraltet
Oberbegriffe
Assoziationen
  • Milchsaft  ●  Chylus  lat., griechisch · Latex  griechisch

Verwendungsbeispiele für ›Naturkautschuk‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die drei bestreiten immerhin vier Fünftel der weltweiten Versorgung mit Naturkautschuk. [Süddeutsche Zeitung, 10.04.2000]
Für eine große Zahl von Waren wird die Verwendung von Naturkautschuk grundsätzlich verboten. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1951]]
Die elastischen Eigenschaften von Naturkautschuk sind bis heute technisch unerreicht. [Die Zeit, 11.11.2013, Nr. 45]
Der schwierige Prozess der Verarbeitung des Naturkautschuks liegt weiter in der Hand der Erfurter. [Der Tagesspiegel, 03.03.2002]
Absätze, Paar zehn Mark, Naturkautschuk, darauf läuft man hundert Jahre und mehr. [Kunert, Guenter: Im Namen der Huete. Muenchen: Carl Hanser Verlag, 1967, S. 105]
Zitationshilfe
„Naturkautschuk“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Naturkautschuk>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Naturkatastrophe
Naturist
Naturismus
Naturhorn
Naturheilverfahren
Naturkind
Naturkonstante
Naturkork
Naturkost
Naturkostladen