Naturkrause, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Naturkrause · Nominativ Plural: Naturkrausen
WorttrennungNa-tur-krau-se

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Schließlich habe er sich bei ihnen nie die Haare geföhnt, und bei seiner Naturkrause wäre das auch gar nicht nötig gewesen.
Die Zeit, 08.09.1989, Nr. 37
Andere Frauen haben eine Naturkrause, hätten es aber lieber glatt.
Süddeutsche Zeitung, 19.08.1997
Ihre Frisur verschob sich nicht so häufig wie die der ersten Frau auf seiner Brust, die „Naturkrause“ gehabt haben mußte.
Die Zeit, 15.07.1966, Nr. 29
Zumindest in Sachen Hanks'sche Naturkrause wachsen sie ganz nach Promi-Papi Tom Hanks (47).
Bild, 10.04.2004
Heute wollen die meisten jungen Leute in Friedrichshain wiederwieder eine Naturkrause ohne viel Chemie.
Süddeutsche Zeitung, 08.11.1995
Zitationshilfe
„Naturkrause“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Naturkrause>, abgerufen am 22.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
naturkraus
Naturkraft
Naturkork
Naturkonstante
Naturkind
Naturkunde
Naturkundemuseum
Naturkundige
naturkundlich
Naturlandschaft