Navigationsgerät, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Navigationsgerät(e)s · Nominativ Plural: Navigationsgeräte
WorttrennungNa-vi-ga-ti-ons-ge-rät
WortzerlegungNavigationGerät
Wortbildung mit ›Navigationsgerät‹ als Grundform: ↗Navi

Typische Verbindungen
computergeneriert

Airbag Anbieter Auto Autoradio Computer Flugzeug Handy Hersteller Kamera Laptop Mobiltelefon Radio Smartphone Telefon ausrüsten ausstatten einbauen eingebaut eingeben elektronisch entwenden gestohlen mobil modern satellitengestützt stehlen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Navigationsgerät‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Kaum ein Auto ist heute noch ohne ein Navigationsgerät unterwegs.
Die Zeit, 02.01.2011, Nr. 01
Schon heute bieten Navigationsgeräte im Auto mehr Informationen, als ein Stadtplan jemals enthalten könnte.
Süddeutsche Zeitung, 17.04.2001
Sie hatten zuvor Autos aufgebrochen und es ebenfalls auf Navigationsgeräte abgesehen.
Die Welt, 25.10.2005
Das bezieht sich vor allem auf die Herstellung einiger Typen von Gießereimaschinen, medizinischer Geräte, elektronischer Meßgeräte, Schiffsradar und Navigationsgeräte und Kondensatoren.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1964]
Statt den Motor lediglich anzuwerfen, um die zur Betreibung der Navigationsgeräte und Positionslampen erforderlichen Batterien aufzuladen, lassen einige Besatzungen folglich schon mal den Propeller mitlaufen.
Der Spiegel, 18.01.1988
Zitationshilfe
„Navigationsgerät“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Navigationsgerät>, abgerufen am 24.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Navigationsfehler
Navigationsausrüstung
Navigationsakte
Navigation
Navigateur
Navigationsinstrument
Navigationskarte
Navigationsoffizier
Navigationsraum
Navigationsschule