Naziterror, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungNa-zi-ter-ror (computergeneriert)
WortzerlegungNaziTerror
eWDG, 1974

Bedeutung

historisch

Typische Verbindungen
computergeneriert

Antisemitismus Aufstehen Befreiung Bündnis Jude Opfer Rassismus entkommen fliehen Überlebende überleben überstehen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Naziterror‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nach dem Ende des Naziterrors waren plötzlich alle Täter verschwunden.
Die Zeit, 17.10.1997, Nr. 43
Von den restlichen deutschen Juden haben lediglich 12000 Menschen den Naziterror überlebt.
Archiv der Gegenwart, 2001 [2000]
Das amerikanische Verfahren betraf ausschließlich Kriegsverbrechen, also Verbrechen an nichtdeutschen Opfern des Naziterrors.
Hannover, Heinrich: Die Republik vor Gericht 1975 - 1995, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2001 [1999], S. 383
Du bist sie mir eigentlich noch schuldig, aber ich schenke sie dir zur Erinnerung an deine entsetzlichen Leiden unter dem Naziterror.
Fritsch, Gerhard: Fasching, Hamburg: Rowohlt 1967, S. 204
Und er berichtet als Zeitzeuge vor allem vor jungen Menschen vom Naziterror.
Die Welt, 15.01.2003
Zitationshilfe
„Naziterror“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Naziterror>, abgerufen am 21.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
nazistisch
Nazist
Nazisse
Nazismus
Naziregime
Nazitreff
Naziuniform
Naziverbrechen
Naziverbrecher
Nazivorwurf