Nebelgranate, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Nebelgranate · Nominativ Plural: Nebelgranaten
Aussprache  [ˈneːbl̩gʀaˌnaːtə]
Worttrennung Ne-bel-gra-na-te
Wortzerlegung NebelGranate
eWDG und ZDL

Bedeutung

geschossene oder geworfene Granate mit nur minimaler Sprengwirkung, die beim Explodieren künstlichen Nebel erzeugt
siehe auch NebelbombeWDG
Kollokationen:
als Akkusativobjekt: eine Nebelgranate werfen, zünden
Beispiele:
der Feind schoss vor dem Angriff NebelgranatenWDG
Die Polizei warf Nebelgranaten und sprühte Tränengas. [Die Welt, 10.07.2019]
Beim Unfall mit einer Nebelgranate sind im westafrikanischen Mali fünf deutsche Soldaten verletzt worden. […] Während einer Patrouille löste in einem Fahrzeug die Munition eines Soldaten aus. [Der Prignitzer, 30.04.2020]
Während die Insassen [des Polizeipanzers] gegen biologische oder chemische Kampfmittel geschützt sind, können Reizgas‑ oder Nebelgranaten gegen Angreifer verschossen werden. [Döbelner Allgemeine Zeitung, 16.12.2017]
Zur Pyrotechnik gehören auch Nebelgranaten, Leuchtspurmunition und Signalpatronen. [Pyrotechnik. In: Aktuelles Lexikon 1974–2000, München: DIZ 2000 [1979]]
Nebelgranaten sorgen für neuen Qualm auf dieser großzügigen Freilichtschlachtenbühne. [Der Spiegel, 15.08.1951]

letzte Änderung:

Zum Originalartikel des WDG gelangen Sie hier.

Thesaurus

Militär
Synonymgruppe
Nebelbombe · Nebelgranate · ↗Nebelkerze · ↗Nebeltopf · Nebelwurfkörper · Rauchgranate
Oberbegriffe
Assoziationen
Zitationshilfe
„Nebelgranate“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Nebelgranate>, abgerufen am 17.01.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Nebelglocke
Nebelglanz
Nebelgewölke
Nebelgewölk
Nebelflor
nebelgrau
nebelhaft
Nebelhaftigkeit
Nebelhaube
Nebelhaufen