Nebeltopf, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Nebeltopf(e)s · Nominativ Plural: Nebeltöpfe
Worttrennung Ne-bel-topf
Wortzerlegung Nebel Topf

Thesaurus

Militär
Synonymgruppe
Nebelbombe · Nebelgranate · Nebelkerze · Nebeltopf · Nebelwurfkörper · Rauchgranate
Oberbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Nebeltopf‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der 23‑Jährige wurde am Montag vorübergehend festgenommen, er soll im Stadion einen Nebeltopf gezündet haben. [Die Zeit, 21.08.2012 (online)]
Die Polizei nahm einen 23 Jahre alten Verdächtigen, der einen Nebeltopf gezündet haben soll, vorübergehend fest. [Die Zeit, 21.08.2012 (online)]
Dieser Nebeltopf aus NVA‑Beständen war jedoch ein Blindgänger, er richtete keinen Thema Schaden an. [Der Tagesspiegel, 01.03.2000]
Nach Auskunft der Polizei warfen sie in der ersten Halbzeit Steine, Feuerwerkskörper und einen Nebeltopf auf das Spielfeld. [Der Tagesspiegel, 02.06.2001]
Am 24. August dementierte das Bundesverteidigungsministerium, daß beim Abbrennen des Nebeltopfes Phosgen gebildet worden sei. [Die Zeit, 01.09.1967, Nr. 35]
Zitationshilfe
„Nebeltopf“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Nebeltopf>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Nebeltag
Nebelstreifen
Nebelstreif
Nebelstoff
Nebelstern
Nebelvorhang
Nebelwald
Nebelwand
Nebelwerfer
Nebelwolke