Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Nebenbach, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Worttrennung Ne-ben-bach
Wortzerlegung neben Bach

Verwendungsbeispiele für ›Nebenbach‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Immer wieder müssen teils trockene, teils reißende Nebenbäche mühsam überwunden werden. [Süddeutsche Zeitung, 26.07.2002]
Die Roda bildet mit ihren zahlreichen Nebenbächen den eigentlichen "Hauptnerv" dieser Tälerlandschaft. [Pfannenschmidt, Helmut: Pössneck-Neustadt(orla) Ranis Triptis, Berlin-Leipzig: VEB Tourist Verlag 1977, S. 55]
In den engen Tälern der aus den Kalkbergen kommenden Nebenbäche des Serchio zwängen sich Stauseen zwischen steil aufsteigende Talflanken. [Süddeutsche Zeitung, 05.09.1997]
Reißende Nebenbäche, Steilabhänge und vor allem sandige Muren machen den Pfandlsteig freilich nicht gerade zum Spazierweg. [Süddeutsche Zeitung, 29.06.2001]
Die Straßenränder grenzen an heikle Abgründe, unten fließt einer der Nebenbäche des Rio Guadalfeo, Autowracks in der Tiefe signalisieren Gefahr. [Die Zeit, 28.02.1986, Nr. 10]
Zitationshilfe
„Nebenbach“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Nebenbach>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Nebenausgang
Nebenausgabe
Nebenaufgabe
Nebenaspekt
Nebenarm
Nebenbahn
Nebenbau
Nebenbedeutung
Nebenbedingung
Nebenbemerkung