Nebenbau, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungNe-ben-bau (computergeneriert)
WortzerlegungnebenBau
eWDG, 1974

Bedeutung

benachbarter Bau
Beispiel:
der Brand im Rathaus griff auch auf die Nebenbauten über

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zusammen mit einem Nebenbau kann es fast hundert Gäste beherbergen.
Die Zeit, 09.02.1987, Nr. 06
Auch eine Schlangenfarm gehört zu den zeitgenössischen Nebenbauten des Schlosses.
Der Tagesspiegel, 24.08.1999
Das Nachtquartier im Nebenbau des Schlosses war keineswegs ideal gewesen.
Bebel, August: Aus meinem Leben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1910], S. 7994
Auf den Projektzeichnungen wird so getan, als könne man mit einer Handvoll Bäumen das Stadion und seine Nebenbauten aus der Landschaft wegblenden.
Süddeutsche Zeitung, 07.10.1999
Die Siedlungen der von Jägern und Fischern getragenen Bevölkerung liegen an den Flußufern und bestehen jeweils aus mehreren Hütten sowie Nebenbauten.
o. A.: Lexikon der Kunst - S. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1994], S. 29472
Zitationshilfe
„Nebenbau“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Nebenbau>, abgerufen am 19.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Nebenbahn
Nebenbach
Nebenausgang
Nebenausgabe
Nebenaufgabe
Nebenbedeutung
Nebenbedingung
nebenbei
Nebenbemerkung
Nebenberuf