Nebenbetrieb, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Nebenbetrieb(e)s
WorttrennungNe-ben-be-trieb
WortzerlegungnebenBetrieb

Typische Verbindungen
computergeneriert

Autobahn Bundesautobahn Bundesautobahnen Gesellschaft MbH handwerklich landwirtschaftlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Nebenbetrieb‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bei der früheren bundeseigenen "Gesellschaft für Nebenbetriebe" (GfN) läuft mitnichten alles rund.
Die Welt, 12.11.2004
Die Nebenbetriebe des Handwerks, die keinen Meisterzwang kennen, blieben ausgeklammert.
Süddeutsche Zeitung, 15.03.2001
Für die 95 Tankstellen und Nebenbetriebe mußten sie 25 Millionen Mark auf den Tisch legen.
Die Zeit, 24.07.1964, Nr. 30
Der bald von diesen bald von jenen Genossen betriebene Abtausch ist dagegen nicht einmal »Nebenbetrieb«.
Weber, Max: Wirtschaft und Gesellschaft. In: Weber, Marianne (Hg.), Grundriß der Sozialökonomik, Tübingen: Mohr 1922 [1909-1914, 1918-1920], S. 84
Für die verschiedenen Umleitungen waren über 120 km Betonrohre zu verlegen, die in einem Nebenbetrieb hergestellt wurden.
Ramm, Hans: Be- und Entwässerungsprojekt Al Hassa in Saudi Arabien. In: Vorträge auf dem Betontag 1971, [Wiesbaden]: [Deutscher Beton-Verein e.V.] 1971, S. 220
Zitationshilfe
„Nebenbetrieb“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Nebenbetrieb>, abgerufen am 15.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Nebenbestimmung
Nebenbeschäftigung
nebenberuflich
Nebenberuf
Nebenbemerkung
Nebenblatt
Nebenbrücke
Nebenbuch
Nebenbuhler
Nebenbuhlerin