Nebenerwerbsbetrieb, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Worttrennung Ne-ben-er-werbs-be-trieb
Wortzerlegung Nebenerwerb Betrieb
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

nebenberuflich bewirtschafteter landwirtschaftlicher Betrieb

Verwendungsbeispiele für ›Nebenerwerbsbetrieb‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Danach wird sich die Zahl der Nebenerwerbsbetriebe in den nächsten Jahren erheblich vergrößern. [Die Zeit, 17.11.1967, Nr. 46]
Das sind alles Betriebe, die als Nebenerwerbsbetriebe geführt werden könnten. [Die Zeit, 03.02.1986, Nr. 05]
Bei fast zwei Drittel aller Nebenerwerbsbetriebe ist die Hofnachfolge ungewiss. [Süddeutsche Zeitung, 28.09.2000]
In dem Gebiet entstanden drei landwirtschaftliche Vollbetriebe und neun Nebenerwerbsbetriebe. [Die Zeit, 03.07.1970, Nr. 27]
Wenn immer mehr kleine Familienbetriebe, also vor allem auch die Nebenerwerbsbetriebe, verschwinden, was wird dann aus unseren Dörfern? [Süddeutsche Zeitung, 24.07.1996]
Zitationshilfe
„Nebenerwerbsbetrieb“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Nebenerwerbsbetrieb>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Nebenerwerb
Nebenerträgnis
Nebenertrag
Nebenerscheinung
Nebeneinnahme
Nebenerwerbslandwirt
Nebenerwerbslandwirtschaft
Nebenfabel
Nebenfach
Nebenfigur