Nebengelass, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Nebengelasses · Nominativ Plural: Nebengelasse
Aussprache 
Worttrennung Ne-ben-ge-lass
Wortzerlegung neben Gelass
Ungültige Schreibung Nebengelaß
Rechtschreibregel § 2

Bedeutungsübersicht+

  1. 1. kleiner, zur Wohnung gehöriger Nutzraum
  2. 2. [gehoben, veraltend] Synonym zu Nebenraum
eWDG

Bedeutungen

1.
kleiner, zur Wohnung gehöriger Nutzraum
Beispiele:
ein winziges, schmales Nebengelass
eine Neubauwohnung mit Nebengelass
Koffer, Gefäße im Nebengelass abstellen
2.
gehoben, veraltend
Synonym zu Nebenraum
Beispiel:
als Einhart sich rührte, in das enge Nebengelaß […] einzutreten [ C. Hauptm.Einhart1,211]

Verwendungsbeispiele für ›Nebengelass‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dicht an der Tür zu dem kleinen Nebengelaß saß eine Gruppe Herren. [Duncker, Dora: Jugend. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1905], S. 9585]
Aus den Kulissen, denn in einem Nebengelaß reparieren sie alte Radios. [Die Zeit, 01.04.1994, Nr. 14]
Da saß ein Mann hinter einer Portiere, im verdunkelten Nebengelaß eines Kellerraums. [Plievier, Theodor: Stalingrad, München u. a.: Desch 1973 [1946], S. 358]
Ja, in einem Nebengelaß, wo sonst nur Koffer aufgehoben werden, dort könnte auch der Entenkorb stehen. [Die Zeit, 11.07.1957, Nr. 28]
Dankbar und leicht erscheint ihre behutsame Millimeterarbeit, verglichen mit der Herkulesarbeit, die sich zwei Schwestern im Nebengelaß gestellt haben. [Die Zeit, 29.03.1956, Nr. 13]
Zitationshilfe
„Nebengelass“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Nebengelass>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Nebengegenstand
Nebengedanke
Nebengebäude
Nebengasse
Nebengang
Nebengeräusch
Nebengeschmack
Nebengeschäft
Nebengesetz
Nebengestein