Nebengelass, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Nebengelasses · Nominativ Plural: Nebengelasse
Aussprache 
Worttrennung Ne-ben-ge-lass
Wortzerlegung nebenGelass
Ungültige Schreibung Nebengelaß
Rechtschreibregeln § 2

Bedeutungsübersicht+

  1. 1. kleiner, zur Wohnung gehöriger Nutzraum
  2. 2. [gehoben, veraltend] Synonym zu Nebenraum
eWDG

Bedeutungen

1.
kleiner, zur Wohnung gehöriger Nutzraum
Beispiele:
ein winziges, schmales Nebengelass
eine Neubauwohnung mit Nebengelass
Koffer, Gefäße im Nebengelass abstellen
2.
gehoben, veraltend
Synonym zu Nebenraum
Beispiel:
als Einhart sich rührte, in das enge Nebengelaß […] einzutreten [ C. Hauptm.Einhart1,211]

Verwendungsbeispiele für ›Nebengelass‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dicht an der Tür zu dem kleinen Nebengelaß saß eine Gruppe Herren.
Duncker, Dora: Jugend. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1905], S. 9585
Aus den Kulissen, denn in einem Nebengelaß reparieren sie alte Radios.
Die Zeit, 01.04.1994, Nr. 14
Es war eigentlich nur ein riesiger Saal, dazu ein winziges Vorzimmer und ein paar kleine Nebengelasse.
Ewers, Hanns Heinz: Alraune, München: Herbig 1973 [1911], S. 41
Und so weist er das Mädchen, während eine Ballgesellschaft durch die Säle des Gutshauses tobt, in einem Nebengelass freundlich-väterlich ab.
Der Tagesspiegel, 20.09.2000
Da saß ein Mann hinter einer Portiere, im verdunkelten Nebengelaß eines Kellerraums.
Plievier, Theodor: Stalingrad, München u. a.: Desch 1973 [1946], S. 358
Zitationshilfe
„Nebengelass“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Nebengelass>, abgerufen am 23.02.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Nebengegenstand
Nebengedanke
Nebengebäude
Nebengasse
Nebengang
Nebengeräusch
Nebengeschäft
Nebengeschmack
Nebengesetz
Nebengestein