Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Nebengestein, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Nebengestein(e)s · Nominativ Plural: Nebengesteine
Aussprache [ˈneːbn̩gəˌʃtaɪ̯n]
Worttrennung Ne-ben-ge-stein
Wortzerlegung neben Gestein
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Geologie Gestein, das ein anderes (das Gegenstand der Betrachtung ist) umgibt, begleitet

Verwendungsbeispiele für ›Nebengestein‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Stücke, die stark mit Nebengestein oder Brauneisenstein durchsetzt sind, heißen T.matrix und sind wegen der schönen Zeichnung und des Farbkontrastes sehr beliebt. [o. A.: Lexikon der Kunst – T. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1994], S. 45610]
Zitationshilfe
„Nebengestein“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Nebengestein>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Nebengesetz
Nebengeschäft
Nebengeschmack
Nebengeräusch
Nebengelass
Nebengewerbe
Nebengewerk
Nebengleis
Nebengruppe
Nebenhandlung