Nebengleis, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
WorttrennungNe-ben-gleis
WortzerlegungnebenGleis
eWDG, 1974

Bedeutung

siehe auch Nebenbahn (Lesart 2)
Beispiele:
der Vorortzug steht auf einem Nebengleis
Güterwagen auf einem Nebengleis abstellen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bahnhof Güterzug Zug abstellen geleiten leiten lenken rangieren rollen schieben umleiten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Nebengleis‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich habe mir Nebengleise geschaffen, auf denen ich wunderbar fahren kann.
Bild, 03.06.1999
Zur gleichen Minute schleicht auf dem Nebengleis ein anderer Zug herein.
Berliner Tageblatt (Sonntags-Ausgabe), 05.02.1933
Nun verband nur ein Nebengleis in nördlicher Richtung die Stadt mit der Schnellzugstrecke.
Johnson, Uwe: Ingrid Babendererde, Frankfurt am Main: Suhrkamp 1985, S. 32
Wir waren zwar streng bewacht und wurden, wenn wir hielten, auf Nebengleise verschoben, aber immer kamen doch Leute aus der Bevölkerung zu uns durch.
Alexander Granach, Da geht ein Mensch: Leck: btb Verlag 2007, S. 306
Die Niederlage Amins (813) hatte die Araber endgültig auf ein Nebengleis geschoben und sie auch aus dem Reichsheer ausgeschaltet.
Grunebaum, Gustav Edmund von: Der Islam. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1963], S. 21554
Zitationshilfe
„Nebengleis“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Nebengleis>, abgerufen am 16.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Nebengewerk
Nebengewerbe
Nebengestein
Nebengesetz
Nebengeschmack
Nebengruppe
Nebenhandlung
Nebenhaus
nebenher
nebenher-