Nebenhandlung, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Ne-ben-hand-lung
Wortzerlegung nebenHandlung2
eWDG, 1974

Bedeutung

Handlung, die neben der Haupthandlung herläuft
Beispiel:
die Nebenhandlungen des Schauspiels waren geschickt miteinander verknüpft

Typische Verbindungen zu ›Nebenhandlung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Nebenhandlung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Nebenhandlung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wohl deshalb hat der Autor ein paar irrelevante Nebenhandlungen eingebaut.
Der Tagesspiegel, 18.06.1997
Die subtile Hand des Autors wird vor allem in den Nebenhandlungen spürbar.
Süddeutsche Zeitung, 17.09.1994
Die zweihundert Mark sind für die Nebenhandlung eine gute Basis.
Feuchtwanger, Lion: Die Geschwister Oppermann, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2001 [1933], S. 378
Verschiedene Nebenhandlungen aus dem Kreuzrittermilieu geben den Werken teils abenteuerliche, teils romantisch-feenhafte Züge.
Fath, Rolf: Werke - A. In: Reclams Opernlexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1998], S. 175
In der Selbstwahrnehmung beschäftigten sich Adorno und Gehlen keineswegs mit »Nebenhandlungen«.
Lepenies, Wolf: Kultur und Politik, München, Wien: Carl Hanser Verlag 2006, S. 314
Zitationshilfe
„Nebenhandlung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Nebenhandlung>, abgerufen am 20.10.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Nebengruppe
Nebengleis
Nebengewerk
Nebengewerbe
Nebengestein
Nebenhaus
nebenher
nebenher-
nebenherfahren
nebenherlaufen