Nebenkläger, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Nebenklägers · Nominativ Plural: Nebenkläger
Aussprache  [ˈneːbn̩ˌklɛːgɐ]
Worttrennung Ne-ben-klä-ger
Wortzerlegung nebenKläger
Wortbildung  mit ›Nebenkläger‹ als Erstglied: ↗Nebenklägerin
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

Recht in einem Strafverfahren   Person bzw. Vereinigung, Institution o. Ä., die sich der durch die Staatsanwaltschaft erhobenen öffentlichen Klage oder dem Antrag im Sicherungsverfahren mit einer Nebenklage anschließen kann (weil sie selber einen Schaden erlitten hat)
siehe auch Kläger, Ankläger
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: ein zugelassener Nebenkläger
hat Präpositionalgruppe/-objekt: Nebenkläger im Prozess, Verfahren
als Genitivattribut: der Vertreter der Nebenkläger
in Präpositionalgruppe/-objekt: Anwälte von Nebenklägern
in Koordination: Staatsanwaltschaft, Verteidigung und Nebenkläger
als Prädikativ: als Nebenkläger auftreten
Beispiele:
Martin A. habe sich im Prozess als Nebenkläger angeschlossen, weil er wissen wollte, wer auf ihn geschossen hat, sagt sein Anwalt Walter M[…] am Mittwoch. [Der Spiegel, 13.12.2017 (online)]
Im Fall einer vollendeten Tötung können Eltern, Kinder, Geschwister und Ehegatten des Opfers als Nebenkläger auftreten. [Süddeutsche Zeitung, 11.01.1997]
Rechtsanwalt Thomas E[…], der den hinterbliebenen elf Jahre alten Sohn des Opfers als Nebenkläger vertrat, hatte zusätzlich die Feststellung der besonderen Schwere der Schuld gefordert. [Hamburger Abendblatt, 08.05.2020]
Drei Überlebende treten in dem Prozess als Zeugen und Nebenkläger auf. Insgesamt gibt es 33 Nebenkläger. [Bild, 18.10.2019]
»Es heißt immer, mein Vater sei zur falschen Zeit am falschen Ort gewesen,« sagt der Sohn des getöteten Rentners, der in dem Prozess als Nebenkläger auftritt. »Aber in Wirklichkeit waren die beiden Raser zur falschen Zeit am falschen Ort.« [Süddeutsche Zeitung, 24.02.2017]
Wenigen Verteidigern sitze eine »Phalanx« (= geschlossene Front) von Opferanwälten gegenüber, was ein faires Verfahren unmöglich mache. Es ist aber schlicht und einfach gutes Recht von Gewaltopfern oder ihren Angehörigen, als Nebenkläger aufzutreten. [Die Welt, 16.05.2013]
Die Nebenkläger – die Angehörigen der 101 Toten und die bei dem Unglück Verletzten – haben zu verstehen gegeben, dass sie in Celle dem Unternehmen Bahn den Prozess machen wollen […]. [Süddeutsche Zeitung, 30.08.2002]
Nach diesem Beschluß [des Kammergerichts] wird der Vater von Michaela M., dem ersten Opfer des Angeklagten, doch als Nebenkläger zugelassen. Sollte dieser eine Wiederholung der Beweisaufnahme fordern, müßte das Verfahren neu aufgerollt werden. Das Landgericht hatte die Nebenklage ursprünglich abgelehnt, weil der Prozeß im Sicherungsverfahren mit dem Ziel einer endgültigen Einweisung in die Psychiatrie geführt wird. [die tageszeitung, 22.10.1994]
Staatsanwalt und beide Nebenkläger, der Schutzverband zur Bekämpfung unlauteren Wettbewerbs in Frankfurt und der Einzelhandelsverband Südwestfalen, legten sofort und vorsorglich Revision gegen den Freispruch ein. [Der Spiegel, 08.06.1950]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Nebenkläger‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Nebenkläger‹.

Zitationshilfe
„Nebenkläger“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Nebenkl%C3%A4ger>, abgerufen am 16.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Nebenklage
Nebenjob
Nebenhöhle
Nebenhoden
nebenhin
Nebenklägerin
Nebenklang
Nebenklasse
Nebenkosten
Nebenkrater