Nebenklage, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Nebenklage · Nominativ Plural: Nebenklagen
WorttrennungNe-ben-kla-ge (computergeneriert)
WortzerlegungnebenKlage

Typische Verbindungen
computergeneriert

Angeklagte Anklage Ansicht Antrag Anwalt Anwältin Auffassung Beweisantrag Bundesanwaltschaft Plädoyer Prozeß Rechtsanwalt Revision Staatsanwalt Staatsanwaltschaft Verteidiger Verteidigung Vertreter Vertreterin Vertretung Zeug Zulassung beantragen einlegen erheben fordern plädieren vertreten zulassen zulässig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Nebenklage‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Allerdings hat Jan auch noch die Kosten der Nebenklage zu tragen.
Der Tagesspiegel, 06.05.2005
Ich vertrat für sie die Nebenklage gegen ihren Mann, habe später die Scheidung gleich mitgemacht.
Bild, 08.03.2002
Polen und Juden wurde auch die Erhebung der Privatklage und Nebenklage untersagt.
o. A.: Dreiundfünfzigster Tag. Donnerstag, 7. Februar 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 7160
Nebenklage Grundsätzlich ist es Sache der Staatsanwaltschaft, in Strafsachen Anklage zu erheben.
Hannover, Heinrich: Die Republik vor Gericht 1975 - 1995, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2001 [1999], S. 600
Nebenklage Grundsätzlich ist es Sache der Staatsanwaltschaft, in Strafsachen Anklage zu erheben.
Hannover, Heinrich: Die Republik vor Gericht 1954 - 1974, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2001 [1998], S. 478
Zitationshilfe
„Nebenklage“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Nebenklage>, abgerufen am 22.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Nebenjob
Nebenhöhle
Nebenhoden
nebenhin
nebenherlaufen
Nebenkläger
Nebenklang
Nebenklasse
Nebenkosten
Nebenkrater