Nebenlinie, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungNe-ben-li-nie (computergeneriert)
WortzerlegungnebenLinie
eWDG, 1974

Bedeutungen

1.
Synonym zu Nebenbahn (Lesart 2)
Beispiel:
eine Nebenlinie führt vom Dorf in die Kreisstadt
2.
Seitenlinie eines Geschlechts
Beispiel:
sie stammte aus einer bayrischen Nebenlinie

Thesaurus

Synonymgruppe
Nebenlinie · ↗Nebenzweig · ↗Seitenast · ↗Zweig  ●  ↗Schiene  ugs.
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Für die Nebenlinien in den Regionen reiche das Geld nicht.
Süddeutsche Zeitung, 17.11.2000
Zumindest haben wir hier eine interessante Nebenlinie der Entwicklung vor uns.
Klein, J.: Gott. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1958], S. 16381
Denn jetzt werde ich das Glück unseres Hauses in die Hand meiner Nebenlinie legen.
Die Zeit, 28.10.1960, Nr. 44
Die Züge der Stadtbahn durchbrechen die Nebenlinie im rechten Winkel, jagen nachts mit hellen Fenstern über die Felder.
Fries, Fritz Rudolf: Der Weg nach Oobliadooh, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1966, S. 288
Zu den bedeutendsten Nebenlinien des Hauses zählt die Dynastie Bourbon.
Schaal, Richard: Orléans (Familie). In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1962], S. 44544
Zitationshilfe
„Nebenlinie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Nebenlinie>, abgerufen am 22.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Nebenleistung
Nebenlager
Nebenkriegsschauplatz
Nebenkreis
Nebenkrater
Nebenluft
Nebenmann
Nebenmeer
Nebenmensch
Nebenmetall