Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Nebenrolle, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Ne-ben-rol-le
Wortzerlegung neben Rolle2
eWDG

Bedeutung

kleine, untergeordnete Rolle auf der Bühne
Beispiel:
dem jungen Schauspieler wurden zunächst Nebenrollen übertragen
übertragen
Beispiel:
er spielte auf dem Kongress nur eine Nebenrolle (= er trat nicht weiter hervor)

Thesaurus

Synonymgruppe
Charge · Nebenrolle

Typische Verbindungen zu ›Nebenrolle‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Nebenrolle‹.

Verwendungsbeispiele für ›Nebenrolle‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bei ihnen spielt die Psychologie der Massen allerhöchstens eine Nebenrolle. [C't, 2000, Nr. 22]
Es zieht ihn zum Theater, doch er bringt es nur zu Nebenrollen in von ihm selbst finanzierten Stücken. [Der Spiegel, 13.09.1982]
Aber sogar in diesem Fall hat die CIA nur eine Nebenrolle gespielt. [Der Spiegel, 06.10.1980]
Tiere, vor allem Hunde, spielen auf diesen Bildern eine nicht unwichtige Nebenrolle; oft wurden sie beim Nachbarn ausgeliehen. [Die Zeit, 07.01.2013, Nr. 01]
In der impressionistischen Harmonik spielen solche Wirkungen nur eine Nebenrolle. [Albrecht, Hans: Impressionismus. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1957], S. 43708]
Zitationshilfe
„Nebenrolle“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Nebenrolle>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Nebenraum
Nebenpunkt
Nebenprodukt
Nebenplatz
Nebenpflicht
Nebensache
Nebensaison
Nebensatz
Nebenschacht
Nebenschaltung