Nebentätigkeit, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Ne-ben-tä-tig-keit
Wortzerlegung neben Tätigkeit
eWDG

Bedeutung

siehe auch Nebenamt

Thesaurus

Synonymgruppe
Nebenbeschäftigung · Nebentätigkeit  ●  Zweitjob  ugs.
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Nebentätigkeit‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Nebentätigkeit‹.

Verwendungsbeispiele für ›Nebentätigkeit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Für seine »Nebentätigkeit« sollte er später einen würdigen Preis erhalten. [Die Zeit, 20.11.2008, Nr. 48]
Insgesamt hat der Politiker für Nebentätigkeiten damit mehr als 85.000 Euro eingenommen. [Die Zeit, 07.07.2007 (online)]
Statt dessen hat jetzt die staatliche Administration die Aufnahme von Nebentätigkeiten völlig freigestellt. [Die Zeit, 03.03.1989, Nr. 10]
Der Professor gesteht ein, daß er es versäumt habe, seine privatärztliche Nebentätigkeit anzumelden: auf administrativem Gebiet sei er kein Künstler. [Die Zeit, 16.12.1988, Nr. 51]
Zwar ließ er eine gewisse Nebentätigkeit gelten, solange die Lehre nicht leidet, zugleich aber verlangte er, künftig müßten die Gutachten auf den amtlichen Charakter verzichten. [Die Zeit, 11.07.1975, Nr. 29]
Zitationshilfe
„Nebentätigkeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Nebent%C3%A4tigkeit>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Nebentäter
Nebentreppe
Nebentrakt
Nebentonart
Nebenton
Nebentür
Nebenumstand
Nebenursache
Nebenverdienst
Nebenverhandlung