Nebenweg, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Ne-ben-weg
Wortzerlegung  neben Weg
eWDG

Bedeutung

Seitenweg
Beispiel:
ein stiller, wenig begangener Nebenweg
übertragen Abweg
Beispiel:
jmdn. auf Nebenwege locken

Thesaurus

Synonymgruppe
Geheimweg · Nebenstrecke · Nebenweg  ●  Schleichweg  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Nebenweg‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Nebenweg‹.

Verwendungsbeispiele für ›Nebenweg‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch Forschung braucht mitunter Ruhe, auch mal die Zeit, Nebenwege einzuschlagen.
o. A.: Das falsche Wertesystem der Professoren. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1997 [1996]
Aber er brauchte selten begangen zu werden, die Nebenwege waren breit genug.
Jens, Walter: Nein, München: Piper 1968 [1950], S. 173
Sie bilden einen faszinierenden Nebenweg und sollten nicht vernachlässigt werden.
Die Zeit, 25.09.1995, Nr. 39
Sie bemerkte uns, stutzte und bog hastig in einen Nebenweg ein.
Braun, Lily: Memoiren einer Sozialistin. In: Lehmstedt, Mark (Hg.) Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1911], S. 1498
Jacques Tüverlin, passioniert, stetig, doch ohne Methode arbeitend, ließ sich immer wieder auf Nebenwege locken.
Feuchtwanger, Lion: Erfolg. In: ders., Gesammelte Werke in Einzelbänden, Bd. 6, Berlin: Aufbau-Verl. 1993 [1930], S. 292
Zitationshilfe
„Nebenweg“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Nebenweg>, abgerufen am 18.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Nebenwährung
Nebenvorstellung
Nebenverhandlung
Nebenverdienst
Nebenursache
Nebenwerk
Nebenwert
Nebenwinkel
Nebenwirkung
Nebenwohnsitz