Nebenwohnung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungNe-ben-woh-nung (computergeneriert)
WortzerlegungnebenWohnung
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
als Nebenwohnsitz gemeldete Wohnung, Zweitwohnung
2.
benachbarte Wohnung

Thesaurus

Synonymgruppe
Nebenwohnung · ↗Zweitwohnsitz · ↗Zweitwohnung  ●  ↗Nebenwohnsitz  österr.
Oberbegriffe
Assoziationen
  • Nebenwohnsitzsteuer · Nebenwohnungsteuer · Zweitwohnsitzsteuer · Zweitwohnungsabgabe · ↗Zweitwohnungssteuer · Zweitwohnungsteuer
Antonyme
  • Hauptwohnung

Typische Verbindungen
computergeneriert

anmelden unterhalten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Nebenwohnung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Zahl der gemeldeten Nebenwohnungen stieg dagegen um 153 auf jetzt 4502 an.
Bild, 29.11.2002
Selbst wenn es an der entgegengesetzten Wand hinge, würde man in der Nebenwohnung alles hören.
Kafka, Franz: Der Nachbar. In: Deutsche Literatur von Lessing bis Kafka, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1917], S. 10465
Aber weil sie blockiert sind, können sie nicht mit Nebenwohnungen zusammengelegt und renoviert werden.
Die Zeit, 06.11.1981, Nr. 46
Er sammelte die zusammengedrückten Verpackungen der Videokameras und schaffte sie in eine Nebenwohnung.
Glavinic, Thomas: Die Arbeit der Nacht, München Wien: Carl Hanser Verlag 2006, S. 189
In die Nebenwohnung, in der Frau Rupprecht gewohnt hatte, war ein neuer Mieter eingezogen, ein Offizier der Armee.
Hein, Christoph: Drachenblut, Darmstadt: Luchterhand 1983 [1982], S. 136
Zitationshilfe
„Nebenwohnung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Nebenwohnung>, abgerufen am 19.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Nebenwohnsitz
Nebenwirkung
Nebenwinkel
Nebenwert
Nebenwerk
Nebenzeit
Nebenzimmer
Nebenzweck
Nebenzweig
Nebiim