Negativbild, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Negativbild(e)s · Nominativ Plural: Negativbilder
Worttrennung Ne-ga-tiv-bild
Wortzerlegung negativ Bild
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

besonders Fotografie negatives Bild

Typische Verbindungen zu ›Negativbild‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Negativbild‹.

Verwendungsbeispiele für ›Negativbild‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und dieses andere Land ist das Negativbild der weißen Welt. [konkret, 1999]
Selbst die gewieftesten Propagandisten hätten sich schwer getan, ein solches Negativbild zu korrigieren. [Süddeutsche Zeitung, 08.03.2000]
Als er die Hand von der Wand nimmt, prangt dort ihr Negativbild auf schwarzem Grund. [Die Welt, 11.11.2004]
Alle bisher erschienenen Artikel enthielten nur das Negativbild vom faulen Arbeitslosen. [Die Welt, 11.02.2002]
Die Opposition im Landtag trägt mit ihrer Kritik an einer „bürokratischen Verwaltung“, an einer „technologiefeindlichen Regierung“ kräftig zu diesem Negativbild bei. [Die Zeit, 04.03.1988, Nr. 10]
Zitationshilfe
„Negativbild“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Negativbild>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Negativbilanz
Negativbeispiel
Negativ
Negationswort
Negation
Negativdruck
Negative
Negativfilm
Negativimage
Negativismus