Dieser Artikel ist nicht auf dem aktuellen Stand. Er wird im Rahmen des DWDS-Projekts von der Redaktion überarbeitet.

Nektar, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Nektars · wird nur im Singular verwendet
Aussprache
WorttrennungNek-tar (computergeneriert)
HerkunftGriechisch
eWDG, 1974

Bedeutungen

1.
Unsterblichkeit verleihender Trank der Götter in der griechischen Sage
2.
zuckerhaltige, süß riechende Absonderung der Blüten
Beispiel:
die Bienen sammeln Blütenstaub und Nektar
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Nektar m. in der griechischen Sage Bezeichnung für den Unsterblichkeit und ewige Jugend verleihenden Göttertrank. Griech. néktar (νέκταρ) gelangt in der 1. Hälfte des 16. Jhs. (vielfach über lat. nectar) in die dt. Dichtersprache. In der Biologie wird der Ausdruck auf die zuckerhaltige Absonderung der Blüten, den Blütenhonig, übertragen (17. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
Nektar [Hinweis: weitere Informationen erhalten Sie durch Ausklappen des Eintrages]
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ambrosia Biene Blatt Blüte Blütenstaub Fruchtsaft Honig Insekt Pollen Suche Unsterblichkeit eintragen ernähren gelangen heilig herankommen laben naschen produzieren sammeln saugen schlürfen spenden süß trinken

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Nektar‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Viele Restaurants bieten reine Säfte an, schenken aber nur Nektar aus.
Bild, 17.10.2002
Die flaschenförmigen Strukturen enthalten Nektar und dienen dazu, bestäubende Tiere anzulocken.
Der Tagesspiegel, 07.09.2002
Und während er den Nektar der Liebe trinkt, schmeckt er zugleich von den bitteren Tropfen der Rivalität.
Schwanitz, Dietrich: Männer, Frankfurt a. M.: Eichborn 2001, S. 195
Bei Homer bezeichnet Ambrosia die Speise, Nektar den Trank der Götter.
Bauer, Hans: Tisch und Tafel in alten Zeiten, Leipzig: Koehler & Amelang 1967, S. 3
Da hinein bringt sie zunächst einen Vorrat von Blütenstaub und Nektar und setzt ihr Ei auf diesen Honigkuchen.
Frisch, Karl von: Du und das Leben, Berlin: Verlag d. Druckhauses Tempelhof 1947 [1947], S. 267
Zitationshilfe
„Nektar“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Nektar>, abgerufen am 16.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Nekrotomie
nekrotisch
Nekrospermie
Nekroskopie
Nekrose
Nektarine
Nektarinien
Nektarium
Nektion
Nektiv