Neoklassik, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Neoklassik · wird nur im Singular verwendet
WorttrennungNeo-klas-sik (computergeneriert)

Thesaurus

Geschichte, Ökonomie
Synonymgruppe
Neoklassik · neoklassische Theorie
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Theorie rein ökonomisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Neoklassik‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In der Neoklassik hat diese Art von Kosten keinen Platz.
Die Zeit, 27.11.2003, Nr. 49
Preyer bedient sich der Neoklassik als der führenden ökonomischen Theorie.
Die Zeit, 05.11.1998, Nr. 46
Noch einmal läßt er die Neoklassik als eine der wichtigsten Strömungen dieses Jahrhunderts zu dessen Ende aufleben, gleichwohl mit seinem über die Jahre reformierten Bewegungsmaterial.
Süddeutsche Zeitung, 19.10.1998
Die amerikanische Neoklassik und das europäische, dramatisch motivierte Handlungsballett finden in ihnen prägende Protagonisten.
Die Welt, 05.07.2005
Die imponierende Villa im Stil der Neoklassik wurde 1926 von einem Assekuranzmakler in Auftrag gegeben, von einem vermögenden Rechtsanwalt fertiggestellt.
Die Welt, 02.12.2004
Zitationshilfe
„Neoklassik“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Neoklassik>, abgerufen am 21.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
neoimpressionistisch
Neoimpressionist
Neoimpressionismus
neogotisch
Neogen
neoklassisch
Neoklassizismus
Neoklassizist
neoklassizistisch
neokolonial