Neonlicht, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Aussprache 
Worttrennung Ne-on-licht
Wortzerlegung NeonLicht
eWDG, 1974

Bedeutung

Licht von (mit Neon gefüllten) Leuchtröhren
Beispiele:
im Neonlicht wirken die Farben anders
die von Neonlicht überflutete Hauptstraße

Thesaurus

Synonymgruppe
Neonbeleuchtung · Neonlicht  ●  kaltes Licht  ugs.

Typische Verbindungen zu ›Neonlicht‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Neonlicht‹.

Verwendungsbeispiele für ›Neonlicht‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Von hier aus gesehen versinkt das Vorne, wo Verlierer nur noch immer mehr verlieren, stumm im Neonlicht.
Die Welt, 28.11.2000
Weil das Gebäude schmal ist, braucht sich tagsüber niemand Neonlicht auszusetzen.
Der Tagesspiegel, 22.04.1998
Dann schalte ich das Radio aus und lösche das grelle Neonlicht.
Wallraff, Günter: Ganz unten, Berlin: Aufbau-Verl.1986 [1985], S. 164
Durch das Weinlaub, das an den Fenstern rankte, drang Neonlicht nach draußen.
Jentzsch, Kerstin: Seit die Götter ratlos sind, München: Heyne 1999 [1994], S. 180
Gegen die schwache Dunkelheit sahen die Neonlichter noch nicht überzeugend aus.
Delius, Friedrich Christian: Ein Held der inneren Sicherheit, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1981, S. 156
Zitationshilfe
„Neonlicht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Neonlicht>, abgerufen am 04.08.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Neonleuchtröhre
Neonleuchte
Neonlampe
Neonikotinoid
Neonicotinoid
Neonreklame
Neonröhre
Neonschrift
Neophyt
Neophytikum