Neonschrift, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungNe-on-schrift
WortzerlegungNeonSchrift
eWDG, 1974

Bedeutung

Leuchtschrift

Typische Verbindungen
computergeneriert

blau leuchten rot

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Neonschrift‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ihr künstlerisches Material ist also nicht nur die Erde und die Neonschrift, sondern auch die Öffentlichkeit.
Der Tagesspiegel, 04.04.2000
Dieser Turm oder Mast könnte mit entsprechend künstlerisch gestalteten Elementen und Neonschriften ausgestattet werden.
Süddeutsche Zeitung, 14.03.2001
Die verwunschene „Pension Giulia“ nennt sich seit diesem Jahr Hotel und hat eine neue Neonschrift.
Die Zeit, 23.10.1987, Nr. 44
Der Platz ertrinkt in einem Meer von Neonschrift und Fahnen.
Die Welt, 14.06.2000
Der Haupteingang ist vergittert, "Rolex Uhren" steht in grüner Neonschrift über dem Laden.
Bild, 19.12.2002
Zitationshilfe
„Neonschrift“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Neonschrift>, abgerufen am 19.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Neonröhre
Neonreklame
Neonlicht
Neonleuchtröhre
Neonleuchte
Neophyt
Neophytikum
Neoplasie
Neoplasma
Neoplastizismus